Berufliche Bildung

Arbeit und Ausbildung

In unseren Werkstätten werden Menschen mit verschiedenen Behinderungen gefördert, ausgebildet und beschäftigt. Sie sind geistig oder körperlich behindert, haben eine Lernbehinderung mit psychischen Auffälligkeiten, oft haben sie mehrere Behinderungen gleichzeitig.

Die Werkstätten sind so organisiert, dass sie den behinderten Menschen helfen, ihre Fähigkeiten und Stärken in den Produktionsprozess einzubringen. Unsere Einrichtung ist weitgehend auf die besonderen Bedürfnisse von behinderten Mitarbeiter zugeschnitten.

Um unseren Auftrag erfüllen zu können, sind wir in unterschiedlichen Dienstleistungs- und Arbeitsbereichen tätig.

Die Auswahl und Aufgliederung der Arbeitsabläufe orientiert sich an den Fähigkeiten und Neigungen der Mitarbeiter/Innen. In der Praxis bedeutet dies, dass durch geduldige Anleitung, systematische Ausbildung und begleitende Maßnahmen die persönlichen Fähigkeiten der behinderten Mitarbeiter/Innen entwickelt und herangebildet werden.

Berufsbildungsbereich

Betreuer zeigt Umgang mit PC

Der Berufbildungsbereich dient dazu erst einmal das vorhandene Wissen und Können des einzelnen Betreuten zu ermittelt. Ebenso geht es hier um das Kennenlernen der Werkstatt, Ihrer Räumlichkeiten und die Gewöhnung an eine Tagesstruktur.

Die Maßnahme gliedert sich in einen jeweils 12-monatigen Grund- und Aufbaukurs, in denen festgestellt wird, in welchem Bereich in der Werkstatt der Teilnehmer nach dieser Zeit arbeiten kann, bzw. ob er auf den allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelt werden kann.

Ausbildung

Ein Rehabilitant verpackt Brot
  • Beikoch/ Beiköchin
  • Holzbearbeiter/-in
  • Metallbearbeiter/-in
  • Verkäufer/-in
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Die Ausbildungen erfolgen nach § 64 in Verbindung mit § 65 des Berufsbildungsgesetzes und dauern bis zu 3 Jahren. Alle Ausbildungen enden mit der Abschlussprüfung bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer.

Ansprechpartner

Kontakt:

Martin Kretschmer
Lahnwerkstätten Marburg
Einrichtungsleitung Pädagogik

Industriestraße 14
35041 Marburg
Telefon 06421 / 8009 - 34
Fax 06421 / 8009 - 59
Email m.kretschmer@lhw-lwm.net

Kontakt:

Tobias Bergold
Hinterländer Werkstätten Dautphetal
Einrichtungsleitung Pädagogik

Industriestraße 16
35232 Dautphetal
Telefon 06466 / 9135 - 23
Fax 06466 / 9135 - 35
Email t.bergold@hinterlaender-werkstaetten.net
VCard Outlook-VCard

Kontakt:

Hans Möglich
Reha-Werkstätten Marburg
Einrichtungsleitung Pädagogik

Frauenbergstraße 16
35039 Marburg
Telefon 06421 / 94801 - 28
Fax 06421 / 46509
Email h.moeglich@reha-werkstaetten.net

« zur Übersicht