Begleitetes Wohnen in Familien

Bild/Grafik

Das Begleitete Wohnen in Familien ist eine Wohnform, bei der erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung die Möglichkeit haben, dauerhaft in einer Familie zu wohnen.
Hier erleben sie die Normalität eines familiären Alltags mit festen Bezugspersonen.
Als Gastfamilien kommen Familien, vergleichbare Lebensgemeinschaften oder Einzelpersonen in Betracht, die eine neue erfüllende Aufgabe suchen und bereit sind ,einen Menschen mit geistiger Behinderung in ihr Familienleben aufzunehmen.
Die Gastfamilie erhält ein monatliches Betreuungsgeld, zuzüglich einer Vergütung für Unterkunft und Verpflegung.
Der Mensch mit Behinderung und die Gastfamilie werden kontinuierlich von einem Fachdienst, bestehend aus erfahrenen Pädagogen, begleitet und unterstützt.

Ein Beispiel:

Silvio G. ist ein freundlicher und offener junger Mann mit einer geistigen Behinderung. Er fährt gerne Fahrrad und liebt Schlagermusik. Vom 6. bis 18. Lebensjahr lebte er in einem Kinderheim und wechselte dann in eine ambulant unterstützte Wohngemeinschaft des Lebenshilfewerkes. Es zeigte sich jedoch schon bald, dass dieses nicht die optimale Wohnform für ihn war, da er sich sehr viel Aufmerksamkeit von den Betreuern wünschte, die er so in der Wohngemeinschaft nicht bekommen konnte.
Als Silvio von dem Projekt Begleitetes Wohnen in Familien erfuhr, erwachte bei ihm der Wunsch in einer Familie zu leben.
Über den Fachdienst wurde der Erstkontakt mit einer Familie hergestellt, die sich als Gastfamilie beworben hatte und sich vorstellen konnte, einen jungen Mann mit geistiger Behinderung aufzunehmen. Bei diesem Treffen zeigte sich, dass sich alle Beteiligten sehr gut verstanden.
Nach einem Probewochenende und einer Probewoche, die beide sehr gut verliefen, wurde der Umzug in das neue Zuhause geplant und durchgeführt.
Jetzt lebt Silvio in dieser Familie, in der er seine gewünschte Aufmerksamkeit bekommt, besucht tagsüber eine Werkstatt für behinderte Menschen und fühlt sich richtig wohl.
Die Familie ihrerseits hat durch ihn eine neue erfüllende Aufgabe gefunden.

Ansprechpartner:

Kontakt:

Claudia Debus
Ambulant unterstütztes Wohnen Gladenbach
Begleitetes Wohnen in Familien, Aufnahmen im Bereich Hinterland

Marburger Straße 19
35075 Gladenbach
Telefon 06462 / 915704 - 0
Fax 06462 / 915704 - 4
Mobil 0151 74310017
Email c.debus@lhwst.net

Kontakt:

Bernd Südekum

Bernd Südekum
Ambulant unterstütztes Wohnen Gladenbach
Begleitetes Wohnen in Familien

Marburger Straße 19
35075 Gladenbach
Telefon 06462 / 915704 - 0
Fax 06462 / 915704 - 4
Email bwf@lhwst.net

Bürozeiten:

Dienstags von 9.00 – 12.00 Uhr